DIagNOseklasse

Wer kann zu uns kommen?

Alle Kinder,

  • die schulfähig, aber noch nicht schulreif sind und darüber hinaus keine Aussicht auf einer erfolgreiche Förderung in einer Grundschulförderklasse haben
  • die noch nicht eindeutig einer Schulart zugeordnet werden können
  • deren Lern- und Entwicklungsfähigkeit einer unterrichtsbegleitenden, kontinuierlichen Diagnostik bedarf
  • bei denen eine Rückstellung nicht angebracht ist, weil das Angebot im Kindergarten zur weiteren Förderung nicht ausreicht.

 

Die Auswahl der Kinder erfolgt unter Federführung der Sonderpädagogischen Beratungsstelle Wolfach.

 

Wie arbeiten wir?

Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist entsprechend den individuellen Lernvoraussetzungen die Entwicklung und Förderung im Bereich

 

  • Kommunikation/Sprache (u.a. Erweiterung des Wortschatzes)
  • Sensorik (u.a.Verbesserung der visuellen und auditiven Wahrnehmung)
  • Psychomotorik
  • Kognition/Denken (u.a. Begriffsbildung, Abstraktionsfähigkeit)
  • Sozialverhalten (u.a. Anleitung von Spiel und Konfliktfähigkeit)
  • Emotionalität (u.a. Verbesserung der Selbst-, Fremdwahrnehmung, Selbstwertschätzung)
  • schulische Lernvoraussetzungen

 

Und dann?

Grundsätzlich wechseln die Kinder nach Beendigung der DIagNOseklasse noch einmal in die erste Klasse - unabhängig davon, ob sie eine Grundschule oder eine Sonderschule besuchen. Am Ende des Schuljahres erhalten die Eltern einen detaillierten Schul- und Entwicklungsbericht ihres Kindes, in dem die Beobachtungen und Ergebnisse der Diagnostik zusammengefasst dargestellt sind, der ggf. Anregungen für weitergehende Förderung gibt und mit einer Empfehlung für die künftige Schullaufbahn schließt.