Sozialpraktikum

Für viele Schüler liegt die Berufswelt in weiter Ferne. Sie haben zwar oftmals vage Vorstellungen davon, was sie später einmal werden möchten, doch wie genau der Arbeitsalltag in dem jeweiligen Berufsfeld aussieht, wissen sie nicht. Und so kann es schon mal passieren, dass sich Schüler in die Idee verrennen, später einen bestimmten Beruf ausüben zu wollen, der in Wirklichkeit jedoch in keiner Weise mit ihren Vorstellungen übereinstimmt. Mit der beruflichen Orientierung kann man demnach gar nicht früh genug anfangen. So wurde am SBBZ das Sozialpraktikum unter anderem dazu eingeführt, Praxiserfahrung im hauswirtschaftlichen Bereich zu sammeln, unabhängig von Geschlecht und Berufswunsch. Konkret decken die SchülerInnen der Klassenstufe 9 die Tische für das gemeinsame Mittagessen, übernehmen unter Anleitung die Essensausgabe und sind für die Nachbereitung der Küche verantwortlich. Darüber hinaus lernen sie Wichtiges aus dem Bereich Wäschepflege. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Unterweisung und Belehrung nach §43 des Infektionsschutzgesetzes.

 

 sozialpraktikum.JPG