Berufsorientierung

Profil AC (Assessment- Center) an Schulen

In der 7. Klasse muss mit Durchführung des Profil AC ein Kompetenzprofil mit persönlichen Stärken und Entwicklungspotenzialen erstellt werden. Dabei werden die SchülerInnen in verschiedenen Einzel- oder Gruppenaufgaben von Lehrern beobachtet. Die Ergebnisse der Kompetenzanalyse dienen als Grundlage für eine individuelle, auf die Bedürfnisse des einzelnen Jugendlichen ausgerichtete Förderung.


Praxistage im CJD Jugenddorf Offenburg
Jedes Jahr findet die Teilnahme an den Praxistagen des CJD Jugenddorf Offenburg statt. 2 Wochen im Schuljahr fahren die SchülerInnen der 8. Klasse nach Offenburg und durchlaufen je nach Wahl drei verschiedene Berufsfelder (Dienstleistung, Nahrung, Technik, Umwelt). Sie werden in dieser Zeit von extra hierfür geschulten Sonderschullehrkräften beobachtet. Am Ende der Praxistage treffen sich die „Beobachter“, tauschen ihre Eindrücke aus und geben auf dieser Grundlage in einem Elterngespräch eine Empfehlung zum weiteren Berufsweg. Offensichtlich gewordene Stärken oder Schwächen können dann durch einen individuellen Qualifizierungsplan aus- oder abgebaut werden.

 

Betriebspraktikum

In der 8. + 9. Klasse nehmen die SchülerInnen an 1-2 wöchigen Betriebspraktika teil. Dieses Praktikum kann individuell auch als Tagespraktikum geleistet werden. Diese werden intensiv vorbereitet und von den jeweiligen Oberstufenlehrkräften begleitet. Besonders wichtig ist, dass der Jugendliche weitgehend selbstständig seine Praktikumsstelle auswählt, die Bewerbung schreibt und das Vorstellungsgespräch führt. Bei der Suche nach einer Praktikumsstelle unterstützt das SBBZ die Schüler und Eltern gerne.

 

Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit

In der 9. Klasse werden die SchülerInnen und Eltern durch eine Reha- Beraterin der Agentur für Arbeit bei uns an der Schule beraten. Bei diesem wichtigen Gespräch zeigt die Berufsberaterin Wege und Möglichkeiten nach dem SBBZ auf und empfiehlt den SchülerInnen schulische Einrichtungen.

 

Anschlussmöglichkeiten

Nach der 9. Klasse haben alle Schülerinnen und Schüler eine Berufsschulpflicht von einem Jahr. Für die Berufsschulzeit kooperieren wir mit verschiedenen Einrichtungen. Wir bemühen uns, für jedes Kind einen geeigneten Schulplatz zu finden. Je nach individuellen Lernmöglichkeiten können die Schülerinnen und Schüler einen Schulabschluss erreichen. Im Folgenden werden die Kooperationspartner und die möglichen Schulabschüsse dargestellt: 

  • Berufliche Schule Wolfach, VAB-Klasse
    Abschluss: Dem Hauptschulabschluss gleichgestellten Abschluss mit Englisch

  • Sonderberufsfachschule (SBFS) im CJD Offenburg
    Abschluss: Dem Hauptschulabschluss gleichgestellten Abschluss ohne Englisch

  • Werke- oder Vollausbildung in einem Beruf mit entsprechender Zugangsvoraussetzung